November 2019 - Laternen

 

Sankt Martin in Blankenheim    

Ich möchte euch  vom Sankt Martinszug erzählen. Ich bin mit meinem Bruder Ben zur katholischen Kirche gegangen, dann bin ich mit meiner Freundin  Amelie gegangen. Wir sind nur zu zweit gegangen, weil  wir beste Freunde sind . Als wir angekommen sind am großen Feuer, sind wir an eine Mauer gegangen. Danach haben wir uns angestellt um Weckmänner zu holen. Die Schlange  war   sehr lang, deswegen mussten wir so lange warten.  Als ich dran war hat  der Sankt Martin  mir über  die  Wange  gestreichelt,  das war so  lustig. Meine Freundin und ich haben gelacht.

Geschrieben von der Reporterin der Webseiten-AG Alexandra (Klasse 4), im November 2019.

 

Laternen...

...in Blankenheim

Bastelanleitung für Kleisterlaternen mit Blättern und Blüten

Du brauchst einen aufgeblasenen Luftballon. Diesen kleisterst du mit 3 Schichten Transparentpapier ein und anschließend klebst du die Blumen mit einer Schicht Transparentpapier darüber.

 

Anleitung für eine Laterne

Man braucht eine Folie und Bastelpapier. Dann schneidet man Dreiecke und Vierecke aus dem Bastelpapier und klebt die Formen auf die Folie.

Geschrieben vom dem Reporter der Webseit-AG Ruben (2a), im November 2019.

 

 

 

...und in Dollendorf

Wir haben Laternen gebastelt. Wir haben dafür Transparentpapier benutzt. Unsere Laternen sind schwarz und viereckig mit Blättern drauf, zum Beispiel Ahorn-Blätter und Buchen-Blätter. Die erste Klasse hat Fuchs-Laternen, mit einem Fuchskopf und einem Fuchsschwanz. Die Laternen sind orange, gelb und rot. Die dritte Klasse hat runde Laternen mit echten gepressten Blättern drauf. Die Viertklässler hatten grüne Laternen mit einem schwarzen Rahmen und Schattenbildern von Tieren, zum Beispiel Bären, Hasen und Füchse.

Am Sonntag war Laternenumzug in Dollendorf. Wir sind den Sankt Martinzug mit unseren Laternen mitgegangen. Wir sind durchs Dorf gegangen. Dann waren wir beim Feuer. Es hat sehr viel gequalmt. Dann waren wir am Feuerwehrhaus und haben Weckmänner gegessen. Am nächsten Morgen hat das Feuer immer noch viel gequalmt. Wir konnten das aus dem Fenster von unserer Klasse sehen.

Geschrieben von Julian und Johannes (2c) aus der Webseite-AG am Standort Dollendorf.